23 Millionen mehr für den deutschen Sport

Der deutsche Sport darf sich über einen wertvollen Mittelaufwuchs des Bundesinnenministeriums von 23 Millionen Euro für das zweite Halbjahr 2018 freuen.

DOSB-Präsident Alfons Hörmann verkündet die erfreuliche Nachricht über den Mittelaufwuchs für den Leistungssport beim Parlamentarischen Abend im Velodrom in Berlin. Foto: Camera4
DOSB-Präsident Alfons Hörmann verkündet die erfreuliche Nachricht über den Mittelaufwuchs für den Leistungssport beim Parlamentarischen Abend im Velodrom in Berlin. Foto: Camera4

Alfons Hörmann, der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), konnte die guten Nachrichten nach der Bereinigungssitzung im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beim Parlamentarischen Abend in Berlin vor rund 400 Gästen aus Sport, Politik, Wirtschaft und Medien verkünden.  

„Das ist nach all den Diskussionen der vergangenen Wochen ein wirklich  erfreuliches Ergebnis“, sagte Hörmann. „Es  bestätigt uns im Vertrauen in die partnerschaftliche Umsetzung mit der Politik. Das wird unserer gemeinsamen Reform kräftigen Rückenwind verleihen. Dies hilft nicht nur finanziell, sondern schafft vor allem auch wichtige Motivation für uns alle in Sportdeutschland.“

„Heute ist ein erfolgreicher Tag für den deutschen Sport“, sagte auch Dr. Markus Kerber, Staatssekretär im Bundesinnenministerium. „Doch nach dem Spiel ist zugleich vor dem Spiel – deshalb gilt es nun, im Rahmen der Haushaltsaufstellung 2019/2020 für einen weiteren substanziellen Mittelaufwuchs zu werben.“

Der DOSB-Präsident fügte bei einem Pressegespräch am Donnerstag hinzu, dass der Sport gemeinsam aus den Beratungen gestärkt hervorgehe, weil jetzt klar sei, dass die gemeinsam erarbeiteten Konzepte umgesetzt werden können: „Die Frage war:  Ist das, was wir mühevoll in drei Jahren erarbeitet haben, nun in die Praxis umsetzbar? Können wir für unsere Athletinnen und Athleten die Perspektiven erarbeiten, die notwendig sind? Können wir unseren Trainerinnen und Trainern künftig nicht nur Jahr für Jahr neue Verträge geben, sondern dauerhafte Sicherheit bieten?“ Der Beantwortung dieser Fragen ist der Sport nun im ersten Schritt deutlich näher gekommen. „Deshalb ist es verständlich, dass die Motivation und die Stimmungslage nach einem solchen Tag eine ganz andere ist“, sagte Hörmann.

Darüber  hinaus zeigte sich der DOSB-Präsident zufrieden, dass Bundesinnenminister Horst Seehofer im Sportausschuss auch dafür geworben habe, das Rollenverständnis von Sport und Politik klarzustellen. Jeder solle sich auf die Dinge konzentrieren, für die er zuständig sei und für die er die Expertise habe: Der Sport auf das Sportfachliche, die Politik auf die kritische Prüfung und Begleitung.

(Quelle: DOSB)


  • DOSB-Präsident Alfons Hörmann verkündet die erfreuliche Nachricht über den Mittelaufwuchs für den Leistungssport beim Parlamentarischen Abend im Velodrom in Berlin. Foto: Camera4
    DOSB-Präsident Alfons Hörmann verkündet die erfreuliche Nachricht über den Mittelaufwuchs für den Leistungssport beim Parlamentarischen Abend im Velodrom in Berlin. Foto: Camera4

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.