WADA an Operation Viribus beteiligt

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat an diesem Dienstag bestätigt, sich an der erfolgreichen Aktion "Viribus" gegen Handel mit Dopingmitteln beteiligt zu haben.

Das von den italienischen Carabinieri herausgegebene Foto zeigt bei der Operation Viribus beschlagnahmte Dopingmittel. Foto: picture-alliance
Das von den italienischen Carabinieri herausgegebene Foto zeigt bei der Operation Viribus beschlagnahmte Dopingmittel. Foto: picture-alliance

Die Operation Viribus von EUROPOL hat kürzlich 17 Gruppen der organisierten Kriminalität zerschlagen, die am Handel mit gefälschten Medikamenten und Dopingmitteln in ganz Europa beteiligt waren. Das geht aus einer Pressemeldung der WADA hervor.

EUROPOL, die Polizeibehörde der Europäischen Union mit Sitz in Den Haag, leitete die Operation durch die ICP 3 (Intellectual Property Crime Coordinated Coalition). Sie habe abgezielt auf die Bekämpfung des Schmuggels gefälschter Sporternährungsergänzungsmittel, des illegalen Handels mit Dopingsubstanzen und des Handels mit einer Vielzahl illegaler und gefährlicher Substanzen. Sie betreffe 33 europäische Länder. Auch eine Reihe von privaten Einrichtungen, darunter die WADA, waren an der Aktion beteiligt. Die WADA erklärte, sie biete den Strafverfolgungsbehörden dieser Länder bei Bedarf weiterhin praktische Unterstützung und Informationen.

Günter Younger, Ermittler des Bayerischen Landeskriminalamtes und WADA-Direktor „Intelligence and Investigations (I&I)“ (nachrichtendienstliche Tätigkeit und Aufklärung), sagte: „Wir möchten alle Mitgliedstaaten und andere Organisationen beglückwünschen, die zu dieser erfolgreichen Operation beigetragen haben. Dies ist die Art der Zusammenarbeit zwischen mehreren Parteien, die echte Ergebnisse liefert und erhebliche Auswirkungen auf die Verfügbarkeit von gefälschten und illegalen Medikamenten haben kann, die von einigen Athleten weltweit verwendet werden.“

Younger ergänzte: „Die WADA freut sich, an der Operation Viribus beteiligt gewesen zu sein, und wir sind bereit, diese Art von Rolle bei allen laufenden Operationen im Rahmen eines gemeinsamen Kampfes gegen Sportbetrug auf dem gesamten Kontinent fortzusetzen. Darüber hinaus bauen wir weiterhin Partnerschaften mit Strafverfolgungsbehörden in Europa und der ganzen Welt auf.“

Weitere Informationen >>>

(Quelle: WADA / DOSB)

https://www.europol.europa.eu/newsroom/news/keeping-sport-safe-and-fair-38-million-doping-substances-and-fake-medicines-seized-worldwide


  • Das von den italienischen Carabinieri herausgegebene Foto zeigt bei der Operation Viribus beschlagnahmte Dopingmittel. Foto: picture-alliance
    Das von den italienischen Carabinieri herausgegebene Foto zeigt bei der Operation Viribus beschlagnahmte Dopingmittel. Foto: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.