Orientierungslauf

Verband: Deutscher Turner-Bund

Die Sportart Orientierungslauf (OL) ist seit 1975 in Deutschland ein Fachgebiet des Deutschen Turner-Bundes (DTB). Der DTB vertritt den OL auf nationaler Ebene, z.B. beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), und international bei der International Orienteering Federation (IOF ).

OL-Wettbewerbe können in vielfältigsten Geländen ausgetragen werden, sei es im Wald oder in urbanem Terrain. Es gilt, mehrere Kontrollstellen - sogenannte Posten - mit Hilfe von Karte und Kompass in vorgeschriebener Reihenfolge und in möglichst kurzer Zeit anzulaufen. Die Route zwischen den einzelnen Posten ist dem Orientierungsläufer freigestellt. Beim Orientierungslauf muss somit wie in kaum einer anderen Sportart körperliche Fitness mit geistiger Beweglichkeit in Einklang gebracht werden.

Homepage: www.orientierungslauf.de

Jüngste Erfolge: 9. Platz Damenstaffel WM 2016 , Einzel: Susen Lösch 22. über die Langdistanz. 

Wettkampftage in Breslau: 25. Juli

 

 

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.