World Games

Die World Games werden alle vier Jahre unter der Schirmherrschaft des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) an wechselnden Orten ausgetragen, jeweils im Jahr nach den Olympischen Sommerspielen. Erstmals wurden die World Games 1981 in Santa Clara in den USA ausgetragen. Sie sollen den populären und beliebten Sportarten, die nicht im olympischen Programm vertreten sind, eine Plattform für internationale Wettkämpfe bieten.

Die Veranstaltung besteht aus ausgewählten Sportarten, diese haben sich, ebenso wie bei den Olympischen Spielen, im Laufe der Zeit verändert. Neben offiziellen Sportarten, die von der IWGA-Vollversammlung beschlossen werden, gibt es Einladungssportarten, die vom jeweiligen lokalen Ausrichter in das Programm genommen werden.

Ausrichter der World Games sind/waren:

  • Santa Clara, USA
  • London, GBR
  • Karlsruhe, GER
  • Den Haag, NLD
  • Lahti, FIN
  • Akita, JPN
  • Duisburg, GER
  • Kaohsiung, TWN
  • Cali, COL
  • Breslau, POL