10. World Games in Breslau

Zum zehnten Mal finden dieses Jahr die World Games statt. Austragungsort ist die Stadt Breslau (Wroclaw) in Polen, sie hat sich im Bewerbungsverfahren gegen die Städte Kapstadt, Südafrika und Budapest, Ungarn durchgesetzt. Breslau hat ca. 630.000 Einwohner und ist damit die viertgrößte Stadt Polens. Während der Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine war Breslau eines von vier Austragungsorten in Polen. Die World Games 2017 sind das größte sportliche Ereigniss, das in der Stadt jemals stattfand.

Es werden über 3500 Athletinnen und Athleten aus 111 Nationen erwartet. Insgesamt gibt es 31 Sportarten, darunter 27 Wettkampf- und 4 Einladungssportarten. Das World Games Team Deutschland wird 26 dieser Sportarten vertreten sein. Während der zehn Wettkampftagen stehen rund 170 Medaillenentscheidungen an, hier ist eine genau Auflistung der Wettkämpfe.

Unter den deutschen Athletinnen und Athleten sind einige Medaillengewinner der letzten World Games in Cali.

  • Faustball Team, Gold
  • Jonathan Horne, Karate, Gold
  • Markus Lell, Freeskating, Silber
  • Simon Rösner, Squash, Silber
  • Kanu Polo, Team Männer, Gold
  • Kanu Polo, Team Frauen, Gold
  • Benedetto Ferruggia und Claudia Köhler, Standardtanz, Gold
  • Carina Neupert, Ju-Jutsu, Bronze
  • Rettungsschwimmen, Staffel Herren, zwei Mal Gold und einmal Silber
  • Felix Rijhnen, Speedskating, Silber
  • Mareike Thum, Speedskating, Silber
  • Max Lauschus, Flossenschwimmen, zwei Mal Gold
  • Tauziehen, Herren Team, Bronze